Datenschutz


1. VORWORT

Der Milchindustrie-Verband e. V. („MIV) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und möchte sicherstellen, dass Ihre Privatsphäre bei der Nutzung unserer Dienste jederzeit geschützt ist. Daher erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Auch eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt ausschließlich zu den beschriebenen Zwecken. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt dabei stets unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Diese kann unter https://dsgvo-gesetz.de/ eingesehen werden.

2. VERANTWORTLICHE STELLE

Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist der Milchindustrie-Verband e. V., Jägerstraße 51, 10117 Berlin, gesetzlich vertreten durch Herrn Eckhard Heuser, Hauptgeschäftsführer.

Mit allen Fragen zum Thema Datenschutz, insbesondere auch hinsichtlich der Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte, wenden Sie sich bitte an die im Impressum hinterlegten Kontaktdaten.

3. ERHOBENE DATEN

3.1 Zugriffsdaten

Die zur Bereitstellung der Angebote eingesetzte Software erhebt Daten über Zugriffe auf bereitgestellte Ressourcen und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Die Protokollierung umfasst folgende Daten:
  • IP-Adresse
  • Aufgerufene Adresse
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Antwortcode des Servers auf die Anfrage
  • Verwendete Browserkennung („User Agent“)
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

Die erhobenen Daten dienen dazu, die angeforderten Inhalte korrekt auszuliefern. Sie fallen bei der Nutzung des Internets mit Web-Browsern zwangsläufig an und werden aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Verfügbarmachung, Optimierung und Absicherung unserer Dienste zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • Abwehr von Angriffen auf die technische Infrastruktur
  • Statistische Auswertungen zur Verbesserung unserer Angebote

Nach Ablauf von 28 Tagen werden die beiden letzten Ziffernblöcke (sog. „Oktette“) der IP-Adresse durch „0“ ersetzt, wodurch die in den Logfiles gespeicherten Angaben faktisch anonymisiert sind. Die Herstellung eines Personenbezugs ist dann nicht mehr möglich. 6 Monate nach Ende des Kalendermonats der Erfassung werden die Logfiles endgültig gelöscht.

4. DATENWEITERGABE AN DRITTE

4.1 Youtube

Auf einigen Unterseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber des dabei eingesetzten Plugins ist die Youtube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Grundlage der Verarbeitung ist Ihre zu diesem Zweck erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese kann jederzeit über einen Klick auf diesen Link widerrufen werden. Zusätzlich steht Ihnen ein Link "Einwilligung widerrufen" unter jedem eingebetteten Video zur Verfügung.

Die durch YouTube erhobenen Daten werden u.a. in den USA verarbeitet, also außerhalb des Geltungsbereichs europäischen Datenschutzrechts. Nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs bieten die USA derzeit kein angemessenes Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.

Wenn Sie eine Seite mit eingebettetem Youtube-Video besuchen, werden zunächst keine Daten zu Servern von Youtube übertragen. Eine Verbindung wird erst durch Erteilung Ihrer Einwilligung hergestellt. Dabei verarbeitet Youtube eine Reihe von Daten, deren Umfang den bereits unter Ziffer 3.1 beschriebenen Zugriffsdaten entspricht. Außerdem setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Unsererseits wurden alle verfügbaren Maßnahmen ergriffen, um den Einsatz von Cookies und den Umfang der Datenübertragung zu minimieren. Um das Setzen von Cookies gänzlich zu unterbinden, müssen Sie das Speichern von Cookies in Ihrem Web-Browser deaktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Youtube finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://policies.google.com/privacy.

5. EINSATZ VON COOKIES

Neben den bereits beschriebenen Cookies können bei der Nutzung unserer Dienste zwei weitere Cookies zum Einsatz kommen:
  • "PHPSESSID"
    Ein Sitzungs-Cookie des CMS, welches dem Webserver zur Zuordnung der Benutzeranfragen zu Serverseitigen Sitzungsdaten dient. Als für den Betrieb des Dienstes zwingend erforderliches Cookie ist die Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Bereitstellung unserer Online-Angebote. Das Cookie wird bei Beenden der Sitzung, etwa durch Schließen des Browsers, automatisch gelöscht.
  • "mib-consent"
    Dieses Cookie wird erzeugt, wenn Sie bei der Einwilligung zur Darstellung von Youtube-Videos (siehe Ziffer 4.1) die Option "Entscheidung in einem Cookie merken" wählen. Als ein zur Erbringung eines vom Nutzer ausdrücklich gewünschten Telemediendienstes unbedingt erforderliches Cookie ist dieses nach §25 Abs. 2 Nr. 2 einwilligungsfrei, Rechtsgrundlage ist daher unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Bereitstellung unserer Online-Angebote. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einem Jahr, kann aber jederzeit über einen Klick auf diesen Link widerrufen werden. Zusätzlich steht Ihnen ein Link "Einwilligung widerrufen" unter jedem eingebetteten Video zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass durch eine vollständige Deaktivierung von Cookies über die Einstellungen Ihres Web-Browsers unsere Dienste möglicherweise nicht vollständig genutzt werden können.

6. BETROFFENENRECHTE

Unter den eingangs genannten Kontaktdaten unseres Ansprechpartners für Datenschutzfragen können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

6.1 Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung

6.2 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten

6.3 Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten ("Recht auf Vergessenwerden")

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht gelöscht werden dürfen

6.5 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer bei uns gespeicherten Daten

6.6 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Bereitstellung und Übermittlung Ihrer Daten in einem maschinenlesbaren Format an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technisch machbar ist.

6.7 Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Widerruf einer erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft

Zur Wahrnehmung Ihres Beschwerderechts (Art. 77 DSGVO) wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde. Die Zuständigkeit richtet sich dabei nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder dem Ort der mutmaßlichen Verletzung.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/.

7. DATENSICHERHEIT

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der Rechtsvorschriften und technischen Möglichkeiten bemüht. Sämtliche Kommunikation zwischen Ihnen und unseren Servern wird mittels SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt übertragen. Dennoch kann die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen, die sich unserer Einflussnahme entziehen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch (unbefugte) Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer bei uns gespeicherten Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir regelmäßig auf ihre Wirksamkeit und Einhaltung hin überprüfen und dem Stand der Technik anpassen. Diese tragen dazu bei, Ihre Daten vor Einsicht durch unbefugte Dritte ebenso zu schützen wie vor unbeabsichtigter Änderung oder Verlust.

Sofern die Dienste Dritter in oben beschriebener Weise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Anspruch genommen werden, geschieht dies im Rahmen von Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung. In diesen sind Art und Umfang der Verarbeitung ebenso festgehalten wie die Verpflichtungen des Auftragsdatenverarbeiters auf die Einhaltung strenger Maßstäbe hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit.

8. ANHANG – ÜBERSICHT TECHNISCHE DIENSTLEISTER

8.1 GLAMUS GmbH

Technischer Dienstleister mit Zuständigkeit für Betrieb und Wartung der Hard- und Software sowie Verfügbarmachung der Dienste ist die GLAMUS Gesellschaft für moderne Kommunikation mbH, Gartenstraße 24, 53229 Bonn, https://www.glamus.de/.


Stand: 01.05.2022